Integration

Magento 2 Google Shopping Feed Erstellung leicht gemacht

Google Shopping ist einer der wichtigsten Marketingkanäle weltweit. Egal auf welcher E-Commerce-Plattform ihr Shop aufgebaut ist, Händler wissen, dass die Verbindung zu Google Shopping den entscheidenden Push an Sichtbarkeit für ihre Produkte bedeuten kann. Für Magento-Händler kann das Einrichten eines Google Shopping Feeds aus Magento 2 zum Kinderspiel werden. Lernen Sie hier, wie es funktioniert.

Warum ist Google Shopping ein Muss für Händler?

Weil es sehr wahrscheinlich ist, dass eine Customer Journey Google Shopping involviert. Früher oder später im Prozess wird die Plattform entweder als Recherche- oder Vergleichstool genutzt oder bildet den letzten Schritt vor dem Kauf. Ihre Produkte auf Google Shopping zu bewerben sichert Ihnen also einen Platz entlang der Customer Journey und verleiht Ihren Produkten mehr Sichtbarkeit.

Wie lege ich los mit meiner Magento 2 Google Shopping Feed Verbindung?

Zuallererst brauchen Sie einen Account im Google Merchant Center (GMC) sowie in Google Ads, um mit der Werbung für Ihre Produkte auf Google Shopping beginnen zu können. Im Google Merchant Center laden Sie Ihre Produktinformationen hoch, welche danach in Google Ads für die Erstellung Ihrer Google Shopping-Anzeigen genutzt werden.

Ihr Magento Export muss Googles Anforderungen erfüllen

Da Ihr Onlineshop auf Magentos CMS aufgebaut ist, können Sie relativ einfach einen Produktfeed für das Google Merchant Center herunterladen. Trotzdem wird dieser Feed-Output von Magento wahrscheinlich ziemlich von den GMC-Anforderungen abweichen.

Die häufigsten Abweichungen sind verbunden mit fehlenden Feldern oder Attributen im Produktfeed (z.B. Marke, GTIN, MPN, etc.). Manchmal liegt ein Wert auch einfach nicht in dem Format vor, das Google z.B. für den Preis oder die Geschlechtereinteilung vorsieht.

Kurz gesagt: Sie brauchen die Unterstützung eines Drittanbieters, um einen wirklich guten Google Shopping Feed aus Magento 2 zu generieren.

Warum Sie Channable für die Google Shopping Feed Magento 2 Integration nutzen sollten

Im Magento Marketplace finden Sie mehr als 200 Erweiterungen, die speziell für Ihr Magento CMS entwickelt wurden und Ihnen mit der Integration Ihres Magento 2.3 oder 2.4 Shops in Google Shopping helfen können. Aber wie finden Sie die richtige?

Um deutlich zu unterscheiden: Einige Extensions wurden allein für die Magento 2 Google Shopping Feed Verbindung konzipiert, andere bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Magento Backend mit Google sowie zahlreichen weiteren Marketingkanälen zu verbinden.

Zu den letzteren zählt Channables Feed Management Tool, das es Ihnen unter anderem erlaubt, Ihren Magento Produktkatalog ganz einfach mit dem GMC zu koppeln und Ihre Listings im Google Shopping Tab zu optimieren. Das alles über ein einfach zu installierendes Magento Plugin.

Hier sind 6 Gründe, warum Channable die richtige Wahl für Ihre Magento 2 Google Shopping Feed Integration ist:

1. Eingebautes Google Shopping Feed Template

Channable gibt Ihnen Zugang zu mehr als 2.500 aktuellen Feed Templates, darunter Google Shopping. Ein Qualitätscheck weist Sie auf Verbesserungspotenzial hin, bevor Sie Ihren Feed an Google senden. Damit erfüllen Sie automatisch alle GMC-Anforderungen und vermeiden Fehler.

2. Zertifiziertes Plug-and-Play Magento 2 Plugin

Wir arbeiten mit dem E-Commerce Plugin “Channable Connect”, das von der Magento-Only Agentur Magmodules maßgeschneidert wurde. Das Plugin wurde entwickelt, um alle wichtigen Produktdaten für die Erstellung von starken Feeds zu exportieren und wird bereits von mehr als 1.200 Channable-Kunden genutzt.

3. Optimierte Listings für bessere Resultate

Optimierte Google Shopping Listings bringen Ihnen bessere Conversions und mehr Umsätze. Mit Hilfe des eingebauten Feed Templates können Sie in Channable Ihre Listings über WENN-DANN-Regeln aufwerten und Ihren Produktkatalog in wenigen Klicks systematisch filtern, modifizieren, und verbessern.

4. Tägliche Synchronisierung Ihres Produktfeeds

Wenn Ihre Produktinformationen sich in Ihrem Magento Backend ändern, gleicht Channable diese Änderungen mit Google Shopping (und Ihren anderen Kanälen) ab. So kommunizieren Sie über Channel hinweg stets korrekte Informationen.

5. Technischer Support

Falls Sie Unterstützung beim Setup Ihrer Magento 2 Google Shopping Feed Verbindung brauchen, ist Channables technischer Support für Sie da. Natürlich zählt dies auch für Ihre anderen Anbindungen.

6. Channacademy Learning Hub

Channable hat ein eigenes Trainingscenter, die Channacademy. Hier werden Sie zum Feed Management Experten, indem Sie lernen, wie Sie Feeds erstellen, Regeln nutzen, und vieles mehr.

Google Shopping Feed aus Magento 2 Optimierung in 3,2,1…

Wie Sie sehen, wachsen mit Channable die Möglichkeiten, Ihre Magento-Produktdaten auch außerhalb Ihres eigenen Webshops optimal zu nutzen. Sobald die Verbindung zwischen Magento und Channable steht, wird das Feed Management Tool zu Ihrer Schatzkiste. Wenn Sie mit der Magento 2 Google Shopping Feed Integration starten möchten, müssen Sie:

Danach folgen Sie in Channable diesen sechs Schritten zu einem perfekten Magento 2 Google Shopping Feed:

Schritt 1: Setup

Wählen Sie im Menü “Feeds” und suchen Sie das Google Shopping Template. Legen Sie das richtige Land und den Markt für Ihre Verbindung fest.

Schritt 2: Kategorisierung

Die richtige Kategorisierung ist das A und O um erfolgreich auf Google Shopping zu werben. Mit Channable haben Sie die Option, das Feature “Smarte Kategorisierung” zu nutzen, das Ihnen jede Menge Zeit spart.

Schritt 3: Regeln

This is where the magic happens. Einmal korrekt aufgesetzt, können Regeln alle bestehenden Produktdaten automatisch anreichern, filtern und optimieren. Regeln sind z.B. dafür da, Produkte, die gerade nicht beworben werden sollen, schnell herauszufiltern, oder extra Informationen (wie Custom Labels) hinzuzufügen.

Schritt 4: Aufbau

Im “Mapping” ordnen Sie die existierenden Felder Ihres Magento Exports den Feldern zu, die vom Google Merchant Center verlangt werden. Mit Channable erhalten Sie einen klaren Überblick darüber, welche Felder verpflichtend sind und welche empfohlen oder optional.

Schritt 5: Vorschau

Sehen Sie sich den Google Shopping Feed, den Sie aus Ihrem Magento Shop erstellt haben an und erhalten Sie Ihre Feed URL, sobald Ihr Account aktiv ist. Wichtig: Bis hierhin zahlen Sie keinen Cent an Channable. Wenn Sie zufrieden mit Ihrem Feed sind, wählen Sie den Preisplan, der zu Ihnen passt und erhalten danach die URL, die Sie für das GMC brauchen, im Vorschau-Tab.

Schritt 6: Qualitätscheck

Ihr neu ersteller Feed bekommt direkt ein Checkup! Sie sehen genau, welche Produkte, Felder oder Werte noch ein wenig Aufmerksamkeit brauchen, bevor Sie Ihre optimierten Daten an Google senden.

TIPP: Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, worauf Sie beim Google Shopping Feed besonders achten müssen, finden Sie hier einen unserer All-Time-Favorites: die 10 häufigsten Fehler bei der Verbindung zu Google

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihren perfekten Google Shopping Feed aus Magento 2 erzeugen. Wenn Sie auf der Suche nach mehr Informationen zum Thema “Richtig werben auf Google Shopping” sind, empfehlen wir den folgenden Artikel:

Und wenn Sie Channable lieber direkt selbst entdecken möchten, machen Sie den ersten Schritt, indem Sie Ihren persönlichen Account erstellen.