Channable

Blog

Wie erhöhe ich die Anzeigenrelevanz und den ROAS meiner Kunden?

12. Mai 2021

SEAAgenturen

Wenn Ihr Kundenportfolio wächst, wird es zur echten Herausforderung, den Überblick über die SEA-Kampagnen und die Performance aller Accounts zu behalten. Erkennbar? Für viele Performance-Marketing-Manager ist es eine Notwendigkeit geworden, verstärkt auf Automatisierung zu setzen. In diesem Blog finden Sie Ihre Lösung für relevantere und leistungsstärkere Anzeigen.

Wie erhöhe ich die Anzeigenrelevanz und den ROAS meiner Kunden?

Es ist ein tolles Zeichen: Immer mehr Marken vertrauen Ihrer Agentur in Sachen PPC-Strategie. Aber der wachsende Erfolg kommt auch mit wachsenden Verantwortlichkeiten und Erwartungen. Alle Ihre Kunden-Accounts möchten die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen, um einen möglichst hohen ROAS und ROI aus ihren Kampagnen zu erzielen.

Der angesprochene Erfolg hängt daher von den Tools und Praktiken ab, die Sie zur Verwaltung der SEA-Aktivitäten Ihrer Kunden nutzen. Wie kann ein SEA-Tool die Erstellung von Suchkampagnen für mehrere Kunden rationalisieren und bessere Ergebnisse erzielen?

Sie besitzen den wichtigsten Kampagnen-Content bereits

SEA-Anzeigen konstant relevant zu halten, kann wie eine unerfüllbare Aufgabe erscheinen. Vor allem, wenn Sie mehrere Konten mit großen Produktkatalogen gleichzeitig betreuen. Ein Tool für SEA-Automatisierung ermöglicht es Ihnen, Such- und Textanzeigen sowie Long-Tail-Keywords auf der Grundlage der Informationen zu erstellen, die bereits im Produktdatenfeed Ihres Kunden vorhanden sind.

Der Anzeigentext-Generator Ihres SEA-Tools öffnet Ihnen die Tür zu einer ganz neuen Art, Kampagnen einzurichten. Durch die Kombination von statischen Daten mit dynamischen Informationen aus dem Produktfeed Ihres Kunden können Sie Produktanzeigen relevanter denn je gestalten. Sie können auf aktuelle Ereignisse reagieren, Ihre Anzeigentexte für eine bestimmte Zielgruppe personalisieren oder sich hohe Suchvolumen zunutze machen, indem Sie Ihre Anzeigentexte systematisch anpassen.

Ohne großen Aufwand konnten wir eine Kampagne erstellen und eine maßgeschneiderte Anzeigengruppen-Struktur aufsetzen, die wirklich für jeden einzelnen Kunden funktionierte. Nach einer Vorschau aller Anzeigentexte konnten wir mit nur einem Klick die Anzeigen an Google Ads senden.

Scott Beveridge, Co-Founder der britischen Digitalagentur ClickBoost.

Die richtigen Long-Tail-Keywords sind entscheidend für den Erfolg von SEA-Kampagnen. Diese finden Sie am besten in Produktvarianten und Spezifikationen wie Größe, Modell, Muster, Farbe, Geschlecht, etc. All diese Spezifikationen sind im Produktdatenfeed Ihrer Kunden vorhanden und können ganz einfach genutzt werden. Ein SEA-Automatisierungstool nimmt diese Informationen und generiert Tausende von hoch relevanten Long-Tail-Keywords für Ihre Kampagnen.

Wir haben Kunden in verschiedenen Ländern und es macht es für mich viel einfacher, alle meine Kampagnen in der gleichen Struktur zu verwalten.

Job Hilbers, Head of Paid Search bei Artefact.

Optimieren Sie Ihre Anzeigen mit leistungsstarken Regeln

Die Verwendung dynamischer Werte direkt aus dem Produktfeed, wie z. B. Verkaufspreis, Bestandsinformationen oder Versandkosten, bedeutet, dass sich diese Werte - und damit auch Ihre Anzeigen - häufig ändern werden. Dennoch ist es für Sie simpel, die volle Kontrolle über diese Änderungen zu übernehmen und von den Aktualisierungen in Echtzeit zu profitieren.

Das Regelsystem Ihres SEA-Tools ist dazu da, Ihre Anzeigen automatisch zu optimieren und sie zum Beispiel zu pausieren, wenn ein Artikel nicht mehr verfügbar ist oder die beliebtesten Größen ausverkauft sind. So vermeiden Sie Werbeausgaben für Artikel, die sich schlecht verkaufen. Mit Hilfe von Wenn-Dann-Regeln können Sie außerdem sicherstellen, dass bestimmte Fragmente im Anzeigentext aufgenommen oder ausgeschlossen werden.

Wir konnten uns auf die Optimierung der Konten unserer Kunden konzentrieren, was zu einer Verbesserung des ROAS und auch zu einer Steigerung des Umsatzes geführt hat.

Sjoerd Lops, Senior Display Consultant bei Artefact.

Vor allem haben wir an Effizienz gewonnen und können mehr Ressourcen in strategische und taktische Überlegungen und Maßnahmen statt in manuelle Aufgaben investieren, was letztlich auch den Kunden zugute kommt.

René Linder, CIO von ads&figures.

Das SEA-Tool von Channable kann Ihnen bei all diesen Punkten helfen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie unsere Partneragenturen das Tool in ihr Tagesgeschäft implementieren, setzen Sie den Themenfilter in unseren Erfolgsgeschichten auf "Agentur".

In anderen Sprachen lesen: English, Nederlands, Français, Español.
Jill KiwittMarketing DACH

Bleiben Sie up-to-date

Abonnieren Sie unseren Newsletter, der Sie über die neuesten Entwicklungen unseres Tools informiert.