Blog

Wie finde ich das perfekte Feed Management Tool?

14. November 2019

Feed Management

Das richtige Feed Management Tool für die eigenen Anforderungen zu finden, kann bei der Auswahl auf dem Markt schnell überwältigend sein. Diese 5 Tipps helfen Ihnen, die richtige Entscheidung für einen Anbieter zu treffen.

Wie finde ich das perfekte Feed Management Tool?

Um die Basics vorab noch einmal aufzugreifen: Mit einem Feed Management Tool werden Ihre Produktdaten an ausgewählte Marketingkanäle wie Preisvergleichsseiten, Marktplätze, soziale Medien und Affiliate-Netzwerke gesendet.

Sie können Ihre Produktdaten im Tool schnell und einfach anpassen, sodass diese auf zahlreichen Exportplattformen (darunter Amazon, Google Shopping oder idealo) optimal angezeigt werden. Dies ist nicht nur für E-Commerce-Plattformen/Webshops und Marketing Agenturen relevant, sondern auch für Fluganbieter, Stellenvermittlungsbüros oder Immobilienverwaltungen.

Mithilfe eines Feed Management Tools können Sie Artikeldaten einfach ergänzen und nach Belieben anpassen. Somit werden Ihre Produkte optimal im Internet präsentiert und Sie erreichen mehr Reichweite.

Doch bevor Sie sich inTool-Dschungel stürzen, sollten Sie diese 5 Tipps im Hinterkopf behalten.

1. Der Preis

Ihr Budget
Von ein paar Euro im Monat bis zu Tausenden - alles ist möglich. Fragen Sie sich zuerst, wie viel Geld Sie in ein Feed Management Tool investieren wollen und können. Wägen Sie ab, wie viel Umsatz pro Monat Sie mit Ihren Online-Verkäufen machen und informieren Sie sich über die verschiedenen Preismodelle. Das Hauptziel eines Feed Management Tools ist es, Ihre Online-Reichweite zu vergrößern. Stellen Sie also sicher, dass sich die Investition in ein Feed Management Tool rentiert.

Günstig oder teuer - was ist besser?
Was für Funktionen muss die Plattform mitbringen, damit sie Ihren Bedürfnissen entspricht? Wägen Sie ab, welche Funktionen Non-Negotiables für Sie sind und worauf Sie zugunsten des Preises evtl. verzichten können. Generell gilt: Ein teures Programm muss nicht unbedingt besser sein als ein preiswertes.

Zeit- und Kosteneinsparung
Ein gutes Feed Management Tool wird Ihnen eine Menge Zeit und Geld sparen. Bedenken Sie, wie viel Zeit Sie momentan in Ihre Feeds stecken und berechnen Sie die Einsparung in Sachen Zeit und Personalkosten, die Ihnen ein Feed Management Tool bietet. Dies bietet Ihnen einen guten Anhaltspunkt dafür, was die Software kosten darf.

Verschiedene Preismodelle
Die meisten Feed Management Tools bieten verschiedene Preismodelle an. Überlegen Sie sich, was Ihnen an einem Tool wichtig ist. Wollen Sie Ihre Produkte auf möglichst vielen europäischen Kanälen anbieten oder reichen Ihnen einzelne, ausgewählte Channel? Auch in Sachen Verträgen gibt es unterschiedliche Modelle. Manche Anbieter schließen nur jährliche Verträge ab, bei anderen können Sie jeden Monat Ihr Preismodell verändern. Bei Channable etwa haben Sie die Möglichkeit, Ihr Preismodell jeden Monat Ihren wechselnden Bedürfnissen anzupassen, somit bleiben Sie flexibel.

2. Die Benutzerfreundlichkeit

Ein Programm sollte einfach zu bedienen und selbsterklärend sein. Denn wer hat schon die Zeit, sich wochenlang in ein Tool einzuarbeiten? Stellen Sie sicher, dass Ihr ausgewähltes Programm folgende Punkt erfüllt:

Intuitive Benutzeroberfläche
In einem guten Tool sollten Sie sich auf Anhieb zurechtfinden, ohne lange nach Funktionalitäten zu suchen. Das Layout sollte klar strukturiert und einfach zu bedienen sein.

Testphase
Wird eine kostenlose Produkt-Demo angeboten, bevor Sie sich für ein Tool entscheiden? Oder können Sie das Programm sogar gratis ausprobieren, um zu sehen, ob das Feed Management Tool Ihren Bedürfnissen entspricht? Dann sollten Sie unbedingt auf diese Möglichkeit zurückgreifen. Channables Funktionalitäten können Sie so lange gratis testen, wie Sie wollen. Somit können Sie in Ruhe und ohne Zeitdruck einen Eindruck vom Tool gewinnen. Erst wenn Sie bereit sind, Ihren ersten Feed zu aktivieren, wählen Sie einen Preisplan aus.

Support & Help Center
Wird kostenloser Support angeboten? Wie und wann kann dieser erreicht werden? Spricht das Support-Team Ihre Sprache? Außerdem wollen Sie wahrscheinlich nicht wegen jeder kleinen Frage eine E-Mail schreiben oder anrufen. Erkundigen Sie sich auf der Homepage des Anbieters, ob ein Help Center oder “How-To” Artikel essentielle Fragen klären können.

3. Welche Exportplattformen werden angeboten?

Wahrscheinlich wissen Sie schon ungefähr, auf welchen Exportplattformen Sie Ihre Artikel anbieten wollen. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre bevorzugten Preisvergleichsseiten, Affiliate-Netzwerke und Marktplätze auch vom Tool unterstützt werden. Diese Informationen befinden sich meist auf der Homepage des Anbieters. Falls Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie am besten beim Support nach.

4. Funktionen

Während manche Funktionen nice-to-have sind, sind andere essentiell für Ihre Tätigkeiten oder Ihren Markt.

Setup
Als erstes sollten Sie abklären, ob Sie Ihren Webshop/E-Commerce-Plattform einfach mit dem Feed Management Tool verbinden können. Unterstützt die Software Ihren Shopanbieter (Magento, Shopify, Prestashop etc.)? Oder haben Sie die Möglichkeit, Ihren Datenfeed in den Formaten CSV, XML etc. hochzuladen? Besteht sogar die Möglichkeit, verschiedene Formate von verschiedenen Quellen miteinander zu kombinieren?

Datenfeed-Optimierung
Wenn Sie einmal Ihren Datenfeed importiert haben, klären Sie ab, ob Ihnen das Programm folgende Funktionen anbietet:

  • Automatische Kategorisierung Ihrer Produkte

  • Einfacher Export zu Marktplätzen / API-Verbindungen

  • Können Sie Ihren Feed personalisieren?

  • Können Sie z.B. eigene Regeln erstellen, Werte verändern, Produkte ausschließen, die nicht mehr vorrätig sind etc.?

Bestellsynchronisation
Informieren Sie sich, ob Ihr potenzielles Feed Management Tool eine Bestellsynchronisation mit Marktplätzen anbietet. Mit einer Bestellsynchronisation werden Ihre Bestellungen in Echtzeit von einem Marktplatz (z.B. Amazon) in Ihren Webshop weitergeleitet. Sie sparen Zeit, da Sie die Bestellungen nicht separat aufrufen müssen, weil eine nahtlose Verbindung besteht.

Google Analytics
Daten sind ein wichtiges Werkzeug, um zu sehen, wie Ihre Produkte abschneiden und wo Sie am meisten verkaufen. Erkundigen Sie sich, ob eine Google Analytics-Verbindung mit Ihrem Feed Management Tool möglich ist.

Google Ads optimieren
Vergessen Sie bei Ihrer Werbestrategie die Macht von Google nicht. Wenn Sie bei Google kundenspezifische Werbung schalten, vergrößern Sie Ihre Reichweite enorm. Bietet Ihr Feed Management Tool ein SEA Feature an?

5. Qualität des technischen Supports

Ein qualitativ gutes Tool ist wichtig, vor allem wenn unvorhergesehene Fehler auftreten oder etwas mit Ihrem Datenfeed nicht stimmt. Werden Sie umgehend informiert, falls ein Fehler auftritt? Wird Ihnen bei technischen Problemen optimal weitergeholfen? Wie oft werden Ihre Daten aktualisiert? Wie schnell ist die Ladezeit? All dies sind Faktoren, die Sie bei Ihrer Auswahl einbeziehen sollten.

Und was sollten Marketing-Agenturen beachten?

Arbeiten Sie bei einer Marketing-Agentur und suchen nach einer Lösung, um die Onlinestrategie Ihrer Kunden zu optimieren? Stellen Sie sich folgenden Fragen, um herauszufinden, welches Tool am besten zu Ihnen und Ihren Kunden passt:

  • Gibt es ein Preis-Modell speziell für Agenturen?

  • Ist es möglich, Ihren Kunden Zugang zum Feed Management Tool zu gewähren?

  • Kann ich als Account-Manager die Übersicht über alle meine Kunden-Accounts behalten?

Zahlreiche Marketing-Agenturen verwenden und vertrauen Channable bereits. Mit der Nutzung unserer Software können Agenturen ganz einfach die Feedqualität ihrer Kunden verbessern und damit enorm viel Zeit und Ressourcen sparen, da Anpassungen sowohl von Kunden als auch der Agentur selbst gemacht werden können.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Blogpost bei der Wahl Ihres Feed Management Tools behilflich war. Wollen Sie heute noch mit Channable Ihre Feeds optimieren? Dann melden Sie sich direkt für Ihren kostenlosen Trial an.

In anderen Sprachen lesen: English, Nederlands, Français, Español.
Babette BürgiTeam Lead Video & Design

Bleiben Sie up-to-date

Abonnieren Sie unseren Newsletter, der Sie über die neuesten Entwicklungen unseres Tools informiert.

Vorname

Nachname

Geschäftliche E-Mail-Adresse *