ZURÜCK
Feed Management

Bahn frei für Deutsche Bahn!

März 09, 2018

Plötzlich tausende Stellenanzeigen auf zig Stellenportalen inserieren? Kein Problem für die Deutsche Bahn - dank der Verwendung eines Feed Management Tools.

Bahn frei für Deutsche Bahn

Wer gedacht hat, Feed Management sei nur für Webshops mit physischen Produkten, der wird vom vielseitigen Einsatz des Channable Tools erstaunt sein. Bastian Lehmkuhl, HR Digital Performance Strategist bei der Deutschen Bahn nutzt Channable nicht für einen traditionellen Product Feed. Er nutzt Channables Feed Management Tool, um die Stellenangebote der Deutschen Bahn auf verschiedenen Plattformen zu promoten, um so die besten Talente für die Deutsche Bahn zu gewinnen.

“Dank Channable sind wir nicht mehr auf teure, unflexible und unzuverlässige Multiposting-Anbieter angewiesen. Aufgrund von einfachen Regeln, die sich innerhalb von Minuten umsetzen lassen, erschaffen wir komplexe Gesamtsysteme. So können wir außerdem ganz genau steuern, welche Anzeigen bei welchem Anbieter erscheinen.” – Bastian Lehmkuhl, HR Digital Performance Manager bei der Deutschen Bahn

Auf Channable wurde Lehmkuhl bei der DMEXCO 2017 aufmerksam. Dort wurde ihm das Tool und die zahlreichen Möglichkeiten der Software während einer Demo gezeigt. Nach der Ausstellung eröffnete Lehmkuhl einen kostenlosen Trial-Account und richtete diesen mithilfe des Support Teams innerhalb weniger Stunden ein.

“Das Setup lief problemlos ab. Bei Rückfragen konnte ich immer den technischversierten Support anrufen oder eine E-Mail schreiben.”, sagt er. Nach einer kurzen Trial-Periode entschied sich die Deutsche Bahn schließlich, mit Channable zu arbeiten.

Lehmkuhl erklärt, wieso sie sich für Channable entschieden haben: “Channable erfüllt all unsere Anforderungen an eine Lösung. Außerdem war und ist das finanzielle Risiko relativ gering. Weiter gefiel uns auch die Benutzeroberfläche und die einfache Bedienung.”

Zurzeit nutzt die Deutsche Bahn das Tool für mehr als 4.000 Stellenanzeigen. Seit dem Setup im September 2017 entwickelte Lehmkuhl seine Stellenanzeigen-Prototypen zu einem stabilen und leicht zu verwaltenden System. Außerdem fügte er die Optionen der Textanzeigen für AdWords hinzu. Und nicht nur die Verwaltung der Stellenanzeigen wurde um einiges leichter. Lehmkuhl erzählt, wie sich sein Arbeitsflow durch die Verwendung von Channable massgeblich verändert hat: “Der Aufwand hat sich von mehreren Stunden auf wenige Minuten reduziert. Anzeigen können schneller veröffentlicht werden und werden automatisch auch wieder gelöscht. Dank Anreicherung mit Metadaten gehen wir nun weg von “Bauchgefühl-Entscheidungen” zum “Data Driven Marketing.” 

Und die Zahlen sprechen für sich. Lemkuhl sagt: “Dank Channable konnten wir die Anzahl der für uns sinnvoll nutzbaren Kanäle und die Marketingeffizienz innerhalb von drei Wochen schon um 25 Prozent steigern.”

Wenn auch Sie mehr über die Möglichkeiten einer effizienten Vermarktung Ihrer Stellenanzeigen wissen wollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Weitere Informationen zum Gebrauch unseres Feed Management Tools finden Sie in unserem Blog  “Stellenanzeigen mithilfe von Datenfeeds im Handumdrehen online stellen.” Oder rufen Sie uns einfach für ein persönliches Gespräch an und lassen Sie sich beraten, wie Sie Channable für Ihr Unternehmen nutzen können.


Babette Bürgi
Video marketing