Feed Managment Tool für Online Marketing Agentur
ZURÜCK
Tipp

Online Marketing Agentur Projecter setzt Channable erfolgreich für seine Kunden ein

Dezember 19, 2017

Impressionen, Conversions und Umsatz erhöhen – wenn Kunden auf eine Online Marketing Agentur zugehen, wollen sie meist dasselbe. Doch wie geht man das Problem im E-Commerce am besten an? Die Online Marketing Agentur Projecter hat in einem zweimonatigen Experiment ermittelt, wie sie mit dem Channable Tool den Umsatz ihres Kunden erheblich steigern konnte.

Online Marketing Agentur Projecter setzt Channable erfolgreich für seine Kunden ein

„Im E-Commerce regieren Feeds den Markt. Durch Channable haben wir es geschafft, Reichweite und Umsatz signifikant in allen Kanälen zu steigern. Durch die dynamische Arbeit mit den Produktdaten und das einfache Handling sparen wir Zeit und verschaffen uns einen Wettbewerbsvorteil.“ – Steffen Jecke, Head of Social Media bei Projecter

Schon seit längerem arbeitet die Agentur mit dem Channable Tool. Sie hat das Feed Management Tool als wichtiges Werkzeug zur Optimierung von Feeds entdeckt. Nachdem sie alle gängigen Anbieter in Pilotprojekten getestet hat, hat sie sich für Channable entschieden. Steffen Jecke, Head of Social Media, sagt: “Uns hat vor allem der Service und die Usability des Tools überzeugt.” Mittlerweile nutzen sie das Tool für mehr als 30 Kunden.

Seit 2014 betreut die Leipziger Online Marketing Agentur Projecter Vivat!, den christlichen Onlineshop des St. Benno Verlags, der ein breites Sortiment an Geschenkartikeln, christlichen Büchern, Kalendern usw. verkauft. Über 50.000 Produkte werden über den Webshop vertrieben. “Ziel war es, die Sichtbarkeit, Reichweite und den Umsatz des Webshops mittels eines Feed Management Tools zu erhöhen”, sagt Lisett Enge, die betreuende Account Managerin.

Aus dem Projekt wurde ein Vergleichsexperiment, bei dem Projecter herausfinden wollte, wie sich der Google Shopping Feed von Vivat! durch generische Anpassungen und der Anreicherung von relevanten Suchbegriffen mit Channable entwickelt. Über zwei Monate lang wurden die Fortschritte festgehalten.

Anpassungen

Mit der Fehlermeldung des Google Merchant Centers wurde schnell sichtbar, dass über 8.000 Produkte noch keiner Kategorie zugewiesen waren. Außerdem fehlte bei vielen Artikeln die Beschreibung, es gab zahlreiche Encoding Errors, Werte waren nicht eingepflegt oder die Zeichenlänge wurde überschritten.

Schritt für Schritt setzte Projecter neue Regeln auf, zum Beispiel um Artikel auszuschließen, die keine Bilder oder keinen Preis aufwiesen. Auf einen Schlag wurde der Feed mit Channable optimiert.

Nahezu alle Produkte konnten im Kategorisierungs-Schritt den Google Shopping-Kategorien zugewiesen werden. Die übrigen Artikel konnten mittels spezifischen Regeln kategorisiert werden. Enge erklärt: “Somit wurden Suchanfragen und Feed besser aufeinander abgestimmt, außerdem hat sich die Qualität des Feeds enorm verbessert. In einem Monat konnten die Fehlermeldungen vom Google Shopping Feed um 50 Prozent reduziert werden.”

Ebenfalls wurden die Titel der Produkte angepasst, dabei wurden u.A. die Autorennamen von Büchern und relevante Keywords, der jeweiligen Produkttypen, in die Titel integriert.

“Dank effizienter Fehlerbehebung in den angegebenen Bereichen und wirkungsvoller Datenergänzung konnte eine Steigerung von 25% der Impressionen im Vergleich zum Vormonat erreicht werden. Innerhalb eines Jahres stiegen die Impressionen sogar um 158%”, so Enge.

“Suchanfragen und Feed wurden besser aufeinander abgestimmt, außerdem hat sich die Qualität des Feeds enorm verbessert.” – Lisette Enge, Account Managerin bei Projecter

Adventszeit-Optimierung

Zur Adventszeit wurden Artikel speziell für das Weihnachtsgeschäft optimiert. Es wurden Titel, Beschreibungen und Bilder individuell im Webshop angepasst. Vergleicht man die Resultate nach der individuellen Datenoptimierung, sieht man folgende Performance von 2016 vs. 2017:

  • Impressionen: +636%
  • Klicks: +603%
  • Conversion: +296%
  • Umsatz: +314%

Die Ergebnisse des Versuches zeigten deutliche Auswirkungen auf die Performance der entsprechenden Kampagne. Dabei stiegen Traffic sowie Umsatz erheblich.

Performance 2016 vs. 2017

  • Impressionen: +84%
  • Kosten: +47%
  • Conversion: +46%
  • Umsatz: +52%

Projecter konnte aus dem Experiment folgendes mitnehmen:

  • Je mehr Produktdetails, desto besser
  • Deutlich mehr Impressionen durch Kategorisierung und Übergabe empfohlener Felder
  • Produkttitel des Shops oft nicht für Search / Shopping geeignet
  • Bessere Performance mit KWs aus Kategorie
  • Individuelle Anpassungen lohnen sich

Channable kann Ihrem Webshop/Ihren Kunden helfen, mehr Umsatz zu erzielen. Besonders zur Weihnachtszeit sind viele Menschen auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken für ihre Liebsten. Optimieren auch Sie Ihre Produktdatenfeeds und genießen Sie das vorweihnachtliche Shopping-Treiben aus der Verkäufersicht. Testen Sie Channable noch heute kostenlos!

Mehr zu Projecter

Projecter ist eine deutsche Agentur mit Hauptfokus auf strategisches und operatives Online Marketing. 2007 wurde Projecter in Leipzig gegründet. Mittlerweile arbeiten mehr als 40 Online Marketing Spezialisten bei der Agentur, die über 100 Kunden in ganz Europa betreut. Ihr Schwerpunkt liegt auf der langfristigen Betreuung von Online Marketing Kanälen im E-Commerce, wobei Projecter eng mit Channable zusammenarbeitet.

Verfasst von Babette Bürgi
Marketing DACH