ZURÜCK
Nachhaltigkeit

Junge Kunst für ein junges Unternehmen

Mai 13, 2018

Im kulturellen Bereich haben wir uns entschieden, in die Entwicklung der lokalen Kunst zu investieren. Channable unterstützt Originalität und will kreatives Arbeiten in den kommenden Generationen inspirieren. Die jungen Künstler der lokalen Kunsthochschule HKU können ihre Kunstwerke im historischen Office von Channable ausstellen.

Erkennen, Fördern und Schätzen

Es kann für Nachwuchskünstler schwierig sein, eine Karriere zu beginnen und Sichtbarkeit zu erlangen. Mit dieser Initiative will Channable Kunststudenten eine Plattform bieten. Channable hat sich für eine Zusammenarbeit mit dem Fine Art Studiengang an der HKU entschieden. Mit dem Aufhängen der Gemälde Utrechter Hochschulstudenten fördert Channable die Kunst aus eigener Stadt. Es ist uns eine Freude regionale Kunst in unserem Gebäude zu repräsentieren.

Neu in alt

In der HKU lernen die Studierenden des Fine Art Studiengangs Ideen zu entwickeln, sie visuell umzusetzen und ihren eigenen Stil zu entfalten. Im Januar 2018 startete Channable ein Projekt, um abwechselnd die Werke von Studenten der bildenden Kunst in seinen Räumlichkeiten aufzuhängen. So haben die Studierdenden des dritten Jahrgangs die Möglichkeit, ihre Kunst in einem schönen, historischen Gebäude im Herzen von Utrecht zu präsentieren und die Mitarbeiter und Besucher von Channable können die Arbeiten der jüngsten Kunstgeneration aus Utrecht genießen. Die Kunstwerke werden an Channable vermietet, was bedeutet, dass jeder Student für seinen Beitrag finanziell entschädigt wird.

Darf ich vorstellen…

Den Anfang machte Robin Speijer. Sie fiel uns durch die besonderen Details auf, die sie in ihre Bilder einarbeitet.

laces robin speijer
Robin Speijer. Laces, 2017.

„Robin Speijer (*1997) ist im dritten Jahr des Fine Art Programms an der HKU. Sie ist fasziniert von Details und malt verschiedene Texturen auf Leinwand oder Stoff. Weiche Materialien wie Haare und Textilien sind oft das Sujet ihrer Arbeiten. Während ihres Prozesses sammelt sie viele Fotos, aus denen sie dann eine Auswahl trifft und ein kleines Detail zu malen beginnt. Sie sucht nach bestimmten Kombinationen von Farben, Licht, Kontrast und Schärfe. Dann entstehen eine Reihe von Bildern, in denen sie das Material auf verschiedene Weise darstellt.“

Mehr über Robins Kunst finden Sie hier: https://robinspeijer.com

Das zweite junge Talent ist Bas Heinen. Bas zeichnet seit seiner Kindheit und war 21 Jahre alt, als seine Kunst für das Büro von Channable ausgewählt wurde. Um mehr mit Kontrasten und Farben arbeiten zu können, begann er auf Leinwand zu malen und im Jahr 2015 nahm er den Studiengang Bildende Kunst an der HKU auf. Die im Channable ausgestellten Werke bieten einen Moment der Erholung im hektischen Leben des Channable-Teams.

Blue morning Bas Heinen
Bas Heinen. Blue, Morning, 2018

„Bas Heinen (*1997) ist Student des Studiengangs Bildende Kunst an der HKU. Sein Interesse gilt der Darstellung seiner direkten Umgebung mit Schwerpunkt auf der Natur. In Bas‘ Gemälden geht es darum, eine ruhige Darstellung seiner Eindrücke auf der Leinwand zu kreieren. Während des Malprozesses untersucht er verschiedene Möglichkeiten, wie die Natur dargestellt werden kann. In jeder Serie versucht er, auf unterschiedliche Weise mit Licht, Kontrast und Tiefe zu arbeiten, um die Atmosphäre so genau wie möglich zu vermitteln.“

 


Babette Bürgi
Video marketing