So holen Sie das meiste aus Black Friday & Cyber Monday - Channable
ZURÜCK
Tipp

So holen Sie das meiste aus Black Friday & Cyber Monday

Oktober 25, 2018

Sie wollen immer verkaufen, aber an diesen Tagen wollen Sie VIEL verkaufen. Das bedeutet, dass Sie in einem Meer voller Rabatte, kostenloser Versendungen und Bergen an Produkten auffallen wollen. Aber wie werden Sie gesehen und wie können Sie eine perfekte Customer Journey liefern? Mit unseren Tipps sind Sie hervorragend vorbereitet für den inoffiziellen Start des Weihnachtsgeschäfts.

So holen Sie das meiste aus Black Friday & Cyber Monday

Der erste Black Friday war 1951, der erste Cyber Monday 2005. Lange waren diese Tage nur ein Phänomen in den Staaten, aber seit ein paar Jahren nimmt auch Europa teil an der Schnäppchenjagd. In 2017 haben 91 Prozent der britischen Händler Black Friday-Rabatte angeboten (im Gegensatz zu 81 Prozent in den Staaten). In der EU haben Konsumenten an Black Friday 508 Prozent mehr ausgegeben als an einem durchschnittlichen Freitag. Der Umsatz steigt jedes Jahr, ein guter Zeitpunkt um sich in die Rabattschlacht zu stürzen! Mit unseren 6 Tipps verpassen Sie die Horden Kunden nicht.

Aller Anfang ist ein guter Plan

Denken Sie darüber nach, was Ihr Marketingbudget ist, was Ihre Rabatte sein werden, welche Produkte an Black Friday und Cyber Monday relevant sind und wo Sie Ihre Produkte verkaufen oder bewerben möchten: Marktplätze, Preisvergleichsseiten, Affiliate Netzwerke, Social Advertising, usw.

Gesehen werden, wo es relevant ist

Um so viele potenzielle Kunden wie möglich zu erreichen, müssen Sie gefunden werden. An normalen Tagen kann das schon eine Herausforderung sein, beim Startschuss des Weihnachtsgeschäfts brauchen Sie Rückendeckung. Wir sind für Sie da! Entscheiden Sie sich, welche Plattformen für Ihr Geschäft relevant sind und legen Sie los! Mit Channable können Sie Ihren Produktfeed direkt an mehr als 1000 Marktplätze, Preisvergleichsseiten und Affiliates senden. Einer der Vorteile eines Feedmanagementtools ist die Synchronisation Ihrer Produktdaten (Vorrat, Preise, usw.) auf Plattformen mit Ihrem Shopsystem. Ziemlich relevant in einer Zeit, in der Ihre Preise und Vorrat regelmäßig variieren, oder?

Filtern und optimieren Sie Ihre Produkte

Abhängig von der Plattform entscheiden Sie, ob Sie wirklich alle Produkte bewerben möchten – oder nur die, die im Sale sind, die sich am besten verkaufen oder nur Premiumprodukte. Sie können Produkte filtern (z. B. nur Produkte bei Amazon listen, die teurer als 50 € sind). Wie wärs, wenn Sie das Wort SALE automatisch bei jedem Produkttitel zufügen könnten, oder den ursprünglichen Preis in die Beschreibung aufnehmen? Das ist alles ohne viel Aufwand möglich. Lernen Sie hier, wie Sie Ihren Produktfeed optimieren können bevor Sie ihn exportieren! Vergessen Sie nicht, Produkte, die nicht mehr vorrätig sind, auszuschließen.

Werben Sie überall

Neben den Leuten, die schon auf Preisvergleichsseiten und Marktplätzen sind, wollen Sie vielleicht die noch nicht aktiven Käufer erreichen und mit Ihrem Black-Friday-Deal überraschen. Denken Sie an Facebook, Google oder Bing Text Ads, Google Shopping oder Display-Anzeigen über Affiliates. Wie können Sie dort werben ohne tagelang Kampagnen aufsetzen zu müssen? Easy. Mit Channable können Sie Ihren Produktfeed so anpassen, dass er den Anforderungen der Exportplattformen entspricht. Sie können sogar ganze Search Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen mit wenigen Klicks erstellen.

Zeigen Sie, was Sie haben

Es ist wichtig, den aktuellen Lagerbestand anzuzeigen, sodass Kunden nicht versuchen Produkte zu bestellen, die schon ausverkauft sind. Normalerweise werden Feeds täglich aktualisiert, das ist auch die Standardeinstellung in unserem Tool. Das bedeutet, dass Ihr Vorrat auf den Exportkanälen zum Teil ein Tag alt sein kann. Um immer die aktuellste Vorratsanzeige zu haben, bieten wir zusätzliche Feedaktualisierungen an. So können Sie Ihre Produktinformationen bis zu 24 Mal täglich aktualisieren lassen. Ihre Kunden werden nicht mehr enttäuscht, weil ein Produkt ausverkauft ist. Lesen Sie hier mehr über unser Holiday-Special für zusätzliche Feedaktualisierungen! Beachten Sie: Die Exportkanäle (wie auch Ihr Shop) müssen mehrfache Updates pro Tag akzeptieren, wenn Sie dieses Feature nutzen wollen.

Verkaufen Sie schnell, senden Sie schnell – die Nachbereitung

Glückwunsch, Sie haben Black Friday und Cyber Monday überlebt und Sie haben mehr verkauft als Sie erwartet hatten! Das ist großartig. Die Kasse ist gefüllt, jetzt ist es Zeit die Kunden glücklich zu machen, indem Sie ihnen die Ware so schnell möglich zukommen lassen. Mit unserer Bestellsynchronisation werden alle Bestellungen von diversen Marktplätzen direkt in Ihr Shopsystem importiert. Kein händisches Kopieren aller Adressen, kein manuelles Updaten des Lagerbestandes mehr. Unsere direkte API-Verbindung zwischen Ihrem Shopsystem und dem Marktplatz synchronisiert alles automatisch. Bisher unterstützen wir Magento, Lightspeed, WooCommerce, Divide, Prestashop und Shopify. Sollten Sie keine der genannten E-Commerce-Plattformen nutzen, können Sie Ihr Shopsystem mit unserer Channable-API verbinden. Lesen Sie mehr über unsere Bestellsynchronisationen.

Sind Sie bereit für das Geschäft des Jahres? Starten Sie jetzt mit Ihrem Channable-Trial!

Verfasst von Sharon Duine
Marketing DACH