ZURÜCK
Tipp

Holen Sie alles aus Ihren Pinterest-Anzeigen

Juli 02, 2019

Mit dem Ziel, Pinterestnutzer zu Käufern zu konvertieren, wird Werbung auf dem beliebten Kanal interessant. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Bemühungen lohnen und lesen Sie, wie Sie diese Anzeigen relevant machen können.

Holen Sie alles aus Ihren Pinterest-Anzeigen

Um „dort zu sein, wo Ihre Käufer sind“, investieren Marketingspezialisten immer mehr in die wachsende Liste der Online-Kanäle, auf denen geworben werden kann. Das geht von Marktplätzen und Vergleichsseiten bis hin zu Affiliate-Netzwerken und Social-Media-Plattformen. Der Wettbewerb besteht darin, einzigartige Anzeigen für all diese Kanäle zu erstellen und sie immer auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, das in den letzten Jahren exponentiell gewachsen ist und nun Werbeflächen für Marken anbietet. Benutzer oder auch „Pinner“ genannt, nutzen Pinterest, um nach Inspiration, Informationen und Unterhaltung zu suchen. Als Werbetreibender sollte es Ihr erstes Ziel sein, entdeckt zu werden. Sobald Sie das erreicht haben, werden Sie aus Pinnern Käufer machen wollen. Um dieses Ziel zu realisieren, werden Sie Pinterest Ads in Erwägung ziehen.

Wozu sollte man Pinterest nutzen?

Pinterest ist nicht mehr nur ein soziales Netzwerk, es ist eine Suchmaschine. Die endlosen Boards von Pinterest laden zu visuellen Entdeckungen ein und personalisieren die Ergebnisse basierend auf den Interessen des Benutzers. Diese fesselnde Art, die Benutzer dazu zu verleiten, stundenlang zu scrollen und ihre eigenen Pinnwände zu bauen, führt sie jede Sekunde an neue Marken heran. Pinterest ist eine großartige Möglichkeit, Markenbekanntheit aufzubauen, Attraktivität zu steigern, die Wahrnehmung zu verändern und Menschen zum Kauf zu bewegen. Eine Marke, gofeminin.de, verzeichnete beeindruckende 20% des Traffics von Pinterest, verglichen mit nur 2% von anderen Social Media Plattformen. Der Konvertierungstrichter kann bei Pinterest zwar länger sein, aber die Aufmerksamkeit ist der erste Schritt. Die Verwendung der Werbeoption von Pinterest kann Ihre Konversionschancen weiter verbessern.

Warum auf Pinterest werben?

Werbung auf sozialen Netzwerken hat viele Vorteile. Und das vor allem, weil Social Media ein schneller und effektiver Weg ist, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Zum Zeitpunkt des Schreibens des Blogs gab es weltweit über 250 Millionen Pinner. Der Erfolg Ihrer Werbung auf Pinterest hängt von Ihrer Zielgruppe ab.

Wenn Ihre Zielgruppe Frauen zwischen 25 und 50 Jahren sind, wird die Werbung auf Pinterest sicherlich für Sie interessant sein. Marken wie IKEA, Boursin und Hunter haben in der Werbung auf Pinterest einen großen Wert gefunden. Ihre Pinterest-Anzeigen haben die Kaufbereitschaft erhöht, die Sichtbarkeit während der Hauptverkaufssaison erhöht, den Offline-Verkauf gesteigert und vieles mehr.

Wenn Sie auf Pinterest werben, können Sie dafür bezahlen, dass Ihre Bilder (Pins) höher und häufiger auf den Boards von Pinterest erscheinen. Ihre Werbeanzeige/Promo-Pin erscheint als Bild mit einer kurzen Beschreibung und einem Link zum Produkt auf Ihrer Website. Ein Benutzer kann diesen Pin speichern und er wird auch in den Boards anderer Leute zu sehen sein. Die Sichtbarkeit und das Engagement weiter erhöhen.

Wie kann man mit der Werbung auf Pinterest beginnen?

Der erste Schritt ist das Hochladen Ihrer Produkte in Pinterest über Pinterest Shopping. Pinterest Shopping, auch bekannt als Kataloge, ermöglicht es „Pinnern“, Ihre Produkte über Pinterest zu entdecken, zu speichern und schließlich zu kaufen. Um Ihre Produkte bei Pinterest zum Kauf anbieten zu können, müssen Sie Pinterest mit Ihrem Produktkatalog/Produktfeed versorgen. Sie können dann Hunderte von Produktpins generieren.

Um auf Pinterest zu werben, müssen Sie sich dafür entscheiden, einen Pin als eine Shopping-Anzeige zu bewerben. Wählen Sie einfach über den Pinterest Ads Manager aus, welche Pins/Produkte Sie als Shopping Ads verwenden möchten. Diese Pins werden dann zu „promoted pins“. Pinterest verwendet ein Pay-per-Click-Modell, Sie werden also nur bezahlen, wenn ein Benutzer auf Ihren Pin klickt. Der Pinterest Ads Manager funktioniert ähnlich wie andere Anzeigenmanager, Sie müssen eine Kampagne, Anzeigengruppe, Budget, Zeitrahmen, usw. festlegen.

pinterest ads channable

Gut zu wissen! Wenn Sie auf Pinterest werben, endet der Werbestatus Ihrer Pins. Der Pin bleibt jedoch für immer auf Pinterest. Das bedeutet, dass Ihre Produkte immer zur Verfügung stehen werden und somit nur noch mehr Ansichten und Klicks generiert werden.

Die Umwandlung Ihres bestehenden Produktfeeds in einen Pinterest-kompatiblen ist wirklich einfach, wenn Sie ein Tool wie Channable verwenden. Sie müssen lediglich Ihren Produktfeed in Channable hochladen, Pinterest als Feed auswählen, die Schritte ausführen, um sicherzustellen, dass Channable den Pinterest-Feed mit den richtigen Daten aus Ihrem ursprünglichen Produktfeed ergänzt, und dann voilà schon werden Sie mit einer neuen Feed-URL ausgestattet, die Pinterest-ready ist. So sparen Sie enorm viel Zeit bei der Listung und können gleich mit der Werbung auf Pinterest beginnen.

Denken Sie daran, dass Pinterest visuell ist. Für jedes Bild, das Sie in Ihrem Produktfeed bereitstellen, wird ein separater Pin erstellt. Sie können mehrere Bilder für ein Produkt haben. Fügen Sie sie einfach als zusätzliche Bilder in Ihren Pinterest-Produktfeed ein. Wenn Sie einen separaten Feed mit Bildern haben, können Sie ihn einfach mit Ihrem Master-Produktfeed in Channable kombinieren.

Unsere Tipps für die Werbung auf Pinterest

Erstellen von Pinterest-Titeln und -Beschreibungen

Höchstwahrscheinlich wird der Inhalt in Ihren Pins eine exakte Kopie der Inhalte auf Ihrer Website sein. Um Ihre Pinterest-Werbung relevanter zu gestalten, sollten Sie die Titel und Beschreibungen anpassen. Schreiben Sie einen auf Pinterest abgestimmten Werbetext und schließen Sie allzu allgemeine Bilder aus, die nicht so viel Aufmerksamkeit erzeugen würden wie Ihre Favoriten. Diese Änderungen können einfach im Regelbereich von Channable vorgenommen werden.

pinterest advertising channable

Keywords verwenden

Es ist möglich, Ihre Google-Keywords zu verwenden, um Ihre Findbarkeit und Werbung auf Pinterest zu verbessern. Sie können sie in die Titel, Beschreibungen und sogar in das Bild selbst einfügen. Alternativ können Sie auch mit der eigenen Suchmaschine von Pinterest experimentieren und sehen, was die Autovervollständigung vorschlägt. Wenn Sie Channable verwenden, können Sie Titel und Beschreibungen ausschließlich für Pinterest ändern, ohne Ihren Master-Feed ändern zu müssen.

Clickbait

Auf Pinterest gefunden zu werden ist nur der erste Schritt, Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Pin angeklickt und gespeichert wird. Alles, was auffällt, gibt Ihnen die Oberhand. Versuchen Sie Folgendes:

  • Großer Text im Bild
  • Farben, die herausstechen
  • Textblöcke in Bildern
  • Keywords in Bildern

Pinterest advertising tips channable

Weniger ist nicht immer mehr

Das Pinterest-Universum scheint grenzenlos. Um sicherzustellen, dass Sie eine ausreichende Reichweite haben, müssen Sie daher häufig posten. Einige Marketers empfehlen 20-30 Pins pro Tag. Es mag viel erscheinen, aber auch Reposting ist möglich.

Indem Sie relevante Anzeigen für Pinterest schalten, erhöhen Sie auch den Wert, den dieser Online-Marketing-Kanal für Sie bieten kann. Pinterest-Werbung kann mit Channable erstellt und beschleunigt werden. Sparen Sie Zeit und nutzen Sie Channable, um Ihre Online-Marketingkanäle zu verwalten, damit Sie einfach skalieren und mehr Zeit damit verbringen können, Anzeigen relevanter zu gestalten.

Lesen Sie diesen Blog auf Französisch, Englisch oder Spanisch.

 

 

Verfasst von Sharon Duine
Marketing DACH